November 6, 2017

YAY – eine neue Bohne für miró!

by Charlie

Ja, alles richtig gelesen: keine neuen Bohnen sondern eine neue Bohne. Sorgfältig illustriert, schwarz auf weiss. Aber von Anfang an.

Dani und David hatten die glorreiche Idee, ZHdK-Studierende an ihrem Corporate Design austoben zu lassen. Natürlich nicht mir einer Carte Blanche (ihr kennt ja Dani). Er hat ein Pitch-Dokument (ein Briefing nennt man sowas in der Fachsprache anscheinend) erstellt und die effektive Aufgabenstellung zusammen mit Thomas Wolfram (Lecturer Identity & Branding BA/MA) und Claudio Gasser (Assistenz Visuelle Kommunikation) besprochen. Das Ganze wurde als Wettbewerb organisiert – mit Rangierung und allem drum und dran. In der Rösterei an der Butzenstrasse wurde mit einer ganzen Klasse ein initialies Meeting mit Fragerunde organisiert.

Die Studierenden arbeiteten ganze vier Wochen lang an einem auf miró abgestimmtes Branding. An der darauf folgenden Präsentationsrunde wurden die Erst- und Zweitplatzierten aus 6 Gruppen auserwählt. Ziel der ganzen Übung war, jungen und motivierten Designer eine Plattform zu bieten, sich an einem praktischen Beispiel zu üben – ein Corporate Design also, das schlussendlich auch umgesetzt wird.

Der Wettbewerb wurde im Departement Design, Studienrichtung Visuelle Kommunikation im 2. Semester (Modul Identität und Marke) stattgefunden. Dabei herausgekommen ist natürlich viel mehr als nur eine illustrierte Bohne: Vorlagen für Website, Verpackungen, Visitenkarten und vieles mehr. Dani und David sind sehr zufrieden damit und hoffen, dass ihr ebenso Freude daran habt. Ansonsten ist es auch nicht so wild, denn in fünf bis sechs Jahren wird das Erscheinungsbild bestimmt wieder erneuert. Ha!